Falten - Was wirklich hilft!

REIN & ARTIG Blog Falten - Hautpflege - Was wirklich hilft!

Bereits vor dem 30. Lebensjahr tickt die Uhr schneller! Der Körper regeneriert sich langsamer. 

Die Haut wirft erste Falten!

 

Wie entstehen Falten? 

Mit zunehmendem Alter schrumpfen die elastischen Fasern, das Hautfett und das Bindegewebe in der mittleren Hautschicht. Infolge dessen schwindet die Elastizität und die Haut ist trockener. Besonders betroffen sind exponierte Körperstellen wie Gesicht, Hals und Hände. 

 

Was können Anti-Falten Cremes wirklich? 

Faltenfreie Haut gilt als Attraktivitätsmerkmal schlechthin. Grund genug für viele Hersteller Anti-Falten Cremes zu bewerben die diesen Alterungsprozess auf magische Weise umkehren sollen. Leider ist das nur Marketing und wissenschaftlich nicht belegbar. Selbst die besten Cremes, können Falten nachweislich nur um lediglich 10 Mikrometer verringern. Falten sind aber ca. 300 Mikrometer tief. Die Milderung der Falten ist mit bloßem Auge also nicht wahrnehmbar. Der natürliche Alterungsprozess lässt sich nicht vermeiden aber hinauszögern! 

 

Auch wenn man Falten nicht wegcremen kann, kann man den Hautalterungsprozess hinauszuzögern und die sichtbaren Zeichen des Älterwerdens mindern.

  1. Ein gesunder Lebensstil - es hilft die Haut von innen mit der Ernährung, viel Flüssigkeit und ausreichend Schlaf zu unterstützen. Sportliche Aktivitäten fördern die Durchblutung und Zellerneuerung. Ebenfalls hilfreich wäre der Verzicht auf Alkohol und Tabakwaren.
  2. Die richtigen Pflegeprodukte - eine gut zusammengestellte Gesichtscreme kann effektiv unterstützen; mit mehr Feuchtigkeit, Talgflussregulierung, Schutz vor Alltagseinflüssen und Vitamin C. Die regelmäßige Anwendung sorgt für ein gleichmäßigeres Hautbild, was ultimativ den Alterungsprozess verlangsamt und die Sichtbarkeit von bestehenden Falten mindert.
  3. Kontinuität und Routine beim Lebensstil und der Pflege sind das A und O für sichtbare Ergebnisse.   

Es ist nie zu spät anzufangen.

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.